Accommodation/de

From Wikimania
Jump to navigation Jump to search

* ar/العربية (missing) * de/Deutsch (published)* el/Ελληνικά (missing) * en/English (published)* es/español (published)* eu/euskara (missing) * fi/suomi (missing) * fr/français (published)* hu/magyar (missing) * ja/日本語 (published)* ko/한국어 (published)* nl/Nederlands (missing) * pl/polski (missing) * pt/português (published)* ro/română (published)* ru/русский (missing) * sv/svenska (missing) * za/Vahcuengh (missing) * zh-hans/中文(简体)‎ (published)* zh-hant/中文(繁體)‎ (published)* * * * * * * * * *

destination: Accommodation

Das Hotel

Einrichtungen

Das Hotel Bauen bietet 200 Zimmer mit Klimaanlage, Telefon, geräumigen Schränken, Kabelfernsehen und WLAN-Verbindung. Inbegriffen sind auch ein Frühstücksbuffet, Zimmerservice, Parkdienst und 24-Stunden-Sicherheitsdienst. Weitere Annehmlichkeiten umfassen Waschservice, chemische Reinigung, Schließfächer und einen Souvenierladen. Was Gesellschaftsräume angeht verfügt das Hotel Bauen über eine große Halle, eine Bar auf Straßenhöhe und viele weitläufige Räume, von denen einige speziell für die Teilnehmer an der Wikimania eingerichtet werden.

Preise

Der ausgehandelte Preis für Teilnehmer an der Wikimania beträgt 25 USD pro Nacht für diejenigen, die sich bis zum 30. Juli angemeldet haben. Für diejenigen, die sich später angemeldet haben, beträgt der Preis 30 USD. Wenn du dieses Angebot nutzen möchtest, so gib das bitte bei deiner Anmeldung an.

Dieses Angebot umfasst Mehrbettzimmer mit anderen Teilnehmern mit zwei oder vier Betten. Im Anmeldeformular kannst du angeben, was du bevorzugst.

Geschichte

Der Bau des Vier-Sterne-Hotels Bauen wurde von der letzten argentinischen Militärdiktatur mit der Absicht finanziert, die Einrichtungen während der WM 1978 zu nutzen. 2001 gaben die Betreiber des Hotel Bauen jedoch den Bankrott bekannt und schlossen das Hotel inmitten der wirtschaftlichen und sozialen Krise. Im Mai 2003 übernahmen die Nationalbewegung erholter Unternehmen (MNER, Movimiento Nacional de Empresas Recuperadas) und eine Gruppe ehemaliger Angestellter den Betrieb und eröffneten das Hotel wieder.

Das Hotel Bauen ist eine Kooperative —Buenos Aires Ein nationales Unternehmen (BAUEN auf spanisch, von Buenos Aires Una Empresa Nacional)— und ist ein Beispiel für Selbstverwaltung durch die Belegschaft. Das Hotel wurde sogar in einem Dokumentarfilm von Naomi Klein vorgestellt, einer bekannten Globalisierungskritikerin. Zur Zeit beschäftigt das Hotel Bauen circa 150 Personen und dient als Schauplatz für Messen und andere Veranstaltungen.

Bildergalerie